19.06.2019 18:43

In Villach-Auen:

Hund zwischen Rollo und Fensterbrett eingeklemmt

Einsatzreicher Tag für die Hauptfeuerwache Villach: Sie musste zu zehn Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken. Unter anderem galt es, eine rund zwei Kilometer lange Dieselspur im Stadtteil St. Martin zu binden. Dann war ein Hund in Auen in Schwierigkeiten. . .

Das Tier war im 2. Stock eines Hauses zwischen dem heruntergelassenen Rollanden und dem Fensterbrett eingeklemmt. Von einem Besitzer fehlte jede Spur. Zum Glück konnte der Hund rasch aus seiner misslichen Lage unverletzt befreit werden. Einsatzleiter Brandmeister Christoph Kelz: „Wie der Hund dorthin geraten ist, konnten wir nicht herausfinden. Auf jeden Fall war er wohlauf, als wir ihn geborgen haben.“ Er wurde der Polizei übergeben.

Auch Unwettereinsätze:

Am späten Nachmittag zog ein kurzes, aber heftiges Gewitter über einige Stadtteile hinweg. Bäume blockierten Straßen und Keller mussten ausgepumpt werden. Diese Sturmeinsätze konnten gemeinsam mit weiteren Villacher Feuerwehren rasch abgearbeitet werden. Ein loses Blechteil auf dem Dach eines Mehrparteienhauses im Stadtteil Neue Heimat wurde gesichert und in weiterer Folge entfernt.

In Vellach hatten Mieter in einem Mehrparteienhaus gemeldet, dass im 2. Stock ein Rauchmelder piept. Ein Feuerwehrmann stieg über die Leiter ein. Es gab zum Glück keinen Brand; der Melder war defekt und die Mieter nicht daheim.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Depersonalisation
Fremd im eigenen Körper
Gesund & Fit
Gegen „Türkis-Blau II“
Erste ÖVP-Ansage von Schützenhöfer für Türkis-Rot
Österreich
„Klimaticket“-Pläne
Rendi-Wagner will um drei Euro durch Österreich
Österreich
Flucht in Pseudowelt
Smartphone wird immer häufiger zur Sucht
Österreich
Freude trotz Prellung
Neuer Vespa-Weltrekord auf Donau endet im Spital
Niederösterreich
Defensiv top
Stark! Canadis Nürnberg trotzt PSG-Stars 1:1 ab
Fußball International
Oberwarter fiel zurück
Lowry bei British Open vorne - Wiesberger 54.
Sport-Mix
Nach Elfmeter-Krimi
Bundesligist out! Polster-Team schafft Sensation
Fußball National

Newsletter