15.06.2019 12:15

Opfer geschlagen:

Brutaler Täter im Gefängnis

Mehrfach vorbestraft, gewaltbereit und im Besitz illegaler Waffen - das ist das bisherige Leben eines 21-jährigen Burgenländers. Weil er bei einem Dorffest einen anderen Gast niederschlug und erheblich verletzte, stand der junge Mann erneut vor Gericht. Und dieses Mal muss er für insgesamt elf Monate hinter Gitter.

„Ihre bisherigen Verurteilungen scheinen auf Sie ja keinen großen Eindruck gemacht zu haben“, stellte die Richterin am Landesgericht Eisenstadt wenig erfreut fest. Denn nur zwei Wochen nach seinem letzten Prozess war der 21-Jährige wieder straffällig geworden. Dieses Mal schlug der Vorbestrafte einem Besucher eines Dorffestes ins Gesicht. Kurz darauf entwendete er bei einem Einbruch eine Kreditkarte und ging damit feiern. „Sie haben sich ja nicht mal die Mühe gemacht, irgendetwas zu vertuschen. Sie sind auf allen Überwachungsvideos in den Lokalen ganz deutlich zu sehen“, wunderte sich die Vorsitzende. Und schließlich kaufte der Angeklagte trotz eines gegen ihn bestehenden Waffenverbots auch noch drei Gaspistolen.

Über seinen Verteidiger bekannte sich der Beschuldigte zu den Vorwürfen teilweise geständig und erklärte, sein Leben jetzt endlich in den Griff bekommen zu wollen. Das Urteil: 21 Monate, sieben davon unbedingt. Zudem wurden vier bedingt nachgesehene Monate aus einem früheren Prozess widerrufen. Insgesamt muss der 21-Jährige damit elf Monate hinter Gitter.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kolumne „Im Gespräch“
Wenn Humor Heilung bringt
Life
Depersonalisation
Fremd im eigenen Körper
Gesund & Fit
Gegen „Türkis-Blau II“
Erste ÖVP-Ansage von Schützenhöfer für Türkis-Rot
Österreich
„Klimaticket“-Pläne
Rendi-Wagner will um drei Euro durch Österreich
Österreich
Flucht in Pseudowelt
Smartphone wird immer häufiger zur Sucht
Österreich
Freude trotz Prellung
Neuer Vespa-Weltrekord auf Donau endet im Spital
Niederösterreich
Defensiv top
Stark! Canadis Nürnberg trotzt PSG-Stars 1:1 ab
Fußball International
Oberwarter fiel zurück
Lowry bei British Open vorne - Wiesberger 54.
Sport-Mix
Burgenland Wetter
20° / 29°
einzelne Regenschauer
18° / 30°
einzelne Regenschauer
20° / 28°
einzelne Regenschauer
20° / 29°
einzelne Regenschauer
18° / 29°
einzelne Regenschauer

Newsletter