07.06.2019 08:35 |

1700 Firmen gegründet:

„Bin gern mein eigener Chef“

Viele neue Herausforderungen erwarten jeden, der eine Firma gründen will. Trotz schwieriger Aufgabe wagen jedes Jahr im Schnitt fast 1700 Burgenländer den Sprung in die Selbstständigkeit. Zu den Top-Branchen zählen Personenbetreuer, Unternehmensberater, Buchhalter, EDV-Dienstleister und der Direktvertrieb.

In Relation zur Gesamtzahl an Unternehmen machte laut der Jungen Wirtschaft der Anteil der Neugründungen im vergangenen Jahr 8,9 Prozent aus. Damit liegt das Burgenland bundesweit an der Spitze. Sehr hoch war die Motivation im Bezirk Güssing, der mit 11,8 Prozent die Rangliste anführt. Schlusslicht ist der Bezirk Jennersdorf mit 7,3 Prozent. Meist sind die Neo-Firmenchefs zwischen 30 und 40 Jahre alt (27,3%). „Die Gründer stürzen sich nicht unvorbereitet ins Geschäft. Sie sammeln zuerst Berufserfahrung und wägen dann genau ab, ob sich die Selbstständigkeit lohnt“, erklärt Natascha Kummer von der Wirtschaftskammer.

Die Motive: 70 Prozent suchen eine flexible Zeiteinteilung, fast so viele wollen ihr eigener Chef sein. Übrigens: Seit 1993 wurden im Burgenland 31.233 Unternehmen gegründet. 1685 neue Betriebe waren es 2018, 200 davon kamen durch Übernahmen zustande.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: Schafft Hütter Sprung in EL-Gruppenphase?
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Burgenland Wetter
16° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 24°
leichter Regen
15° / 24°
leichter Regen
16° / 25°
leichter Regen
16° / 23°
leichter Regen

Newsletter