27.05.2019 21:00 |

Edtstadler vor Karas?

Überraschungen bei den ÖVP-Vorzugsstimmen

Bei der ÖVP entscheidet diesmal ausschließlich das Vorzugsstimmenergebnis über die Vergabe der Mandate im EU-Parlament - und hier zeichnen sich gleich mehrere Überraschungen ab. Listenerster Othmar Karas dürfte weniger Vorzugsstimmen als Listenzweite Karoline Edtstadler erhalten haben, schafft es vielleicht nur auf Platz vier - hinter drei Frauen. Außerdem ist Ex-ORF-Star Wolfram Pirchner gescheitert, dafür haben zwei weiter hinten Gereihte den Einzug geschafft.

Die ersten fünf auf der ÖVP-Liste haben dem Vernehmen nach ausreichend Vorzugsstimmen für den Einzug ins EU-Parlament gesammelt. Das sind Spitzenkandidat Othmar Karas, (Ex-)Staatssekretärin Karoline Edtstadler, die Oberösterreicherin Angelika Winzig, die Steirerin Simone Schmiedtbauer und der Niederösterreicher Lukas Mandl - allerdings ist noch nicht klar, in welcher Reihenfolge. Den weiter hinten gereihten Tiroler Wirtschaftsbündlerin Barbara Thaler und dem niederösterreichischen Bauernbündler Alexander Bernhuber winkt ebenfalls ein Mandat. Das offizielle Ergebnis liegt vermutlich am Dienstag vor. Die ÖVP wollte am Montag noch keine Zahlen nennen.

EU-Mandat für Heinz-Christian Strache
Überraschend ist auch, dass der ehemalige Vizekanzler Heinz-Christian Strache ins EU-Parlament einziehen könnte. Mit mehr als den nötigen 33.000 Vorzugsstimmen hätte er ein Mandat sicher. Ob er annimmt, ist noch nicht klar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen