17.05.2019 16:25 |

Sicherheitskampagne

Junge Mopedlenker im Visier

Betrunken, berauscht oder einfach zu schnell unterwegs - diese Gefahr besteht laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) besonders bei jungen Mopedlenkern.

„Nicht selten versuchen Kinder und Jugendliche, durch risikoreiche Aktivitäten mehr Anerkennung und höheres Ansehen innerhalb ihrer sozialen Gruppe zu erhalten“, weiß KFV-Expertin Sabine Kaulich. 2017 wurden im Burgenland 79 Jugendliche bei Verkehrsunfällen verletzt, mehr als die Hälfte davon waren mit dem Moped unterwegs.

Mit einer Kampagne für mehr Verkehrssicherheit will sich das Land nun verstärkt der jungen Lenker annehmen. „Wir wollen ihnen jene Kompetenzen vermitteln, die sie benötigen, um Risiken richtig einzuschätzen und gefährlichen Unfällen vorzubeugen“, erklärt Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FP). Der Startschuss für die Aktion fällt am 5. Juni bei einem Verkehrssicherheitstag mit über 200 Schülern in Eisenstadt.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
11° / 17°
bedeckt
10° / 22°
wolkig
10° / 17°
stark bewölkt
12° / 17°
bedeckt
11° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter