Mi, 22. Mai 2019
11.05.2019 08:00

Auszeichnung

„Zivildiener des Jahres“ stammt aus Tirol!

Der „Zivildiener des Jahres 2018“ kommt aus Tirol, heißt Leander Örley und absolvierte seinen Dienst im Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik für blinde und sehbehinderte Kinder in Innsbruck. Karoline Edt-stadler (ÖVP), Staatssekretärin im Innenministerium, nahm am Freitag höchstpersönlich die Verleihung vor.

Je ein engagierter junger Mann aus jedem Bundesland wurde in Wien würdig vor den Vorhang geholt. „Zivildiener sind eine überlebenswichtige Säule unserer Gesellschaft, die oftmals still und nicht wahrgenommen ihrer Pflicht nachgehen“, erklärte Edtstadler.

Arbeit mit sehbehinderten Kindern
Eine Jury aus Persönlichkeiten, die mit dem Zivildienst eng verbunden sind, hat aus allen Bewerbungen die Preisträger ausgewählt. Das Rennen hat der Tiroler Leander Örley gemacht. Er arbeitete mit sehbehinderten Kindern eng zusammen.

„Liebevolle und geduldige Bezugsperson“
„Örley zeichnet sich durch seine bescheidene und ruhige Art aus und entwickelte sich in seiner Zeit als Zivildiener zu einer liebevollen und geduldigen Bezugsperson“, erklärte Edtstadler und ergänzte: „Bemerkenswert ist für mich, dass er sich 100-prozentig auf die Bedürfnisse der Kinder einließ. Nebenbei erlernte er sogar die Brailleschrift gelernt. “

Örley will Lehrer werden
Außerdem freue sie sich, dass Örley durch den Zivildienst eine Orientierung für seine Zukunft gefunden habe. „Er hat vor, Mathematik und Geografie auf Lehramt für die Sekundarstufe zu studieren“, so Edtstadler. Die „Tiroler Krone“ gratuliert herzlich. 

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Tirol Wetter
10° / 15°
leichter Regen
9° / 15°
leichter Regen
8° / 12°
Regen
9° / 16°
leichter Regen
8° / 19°
einzelne Regenschauer

Newsletter