24.04.2019 07:16 |

Totalschaden

Lkw durchbrach Mittelleitschiene auf der A2

Zu einem Unfall wurden FF Arnoldstein, Asfinag und Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch gerufen: Die Südautobahn A2 war deshalb auf Höhe Raststätte Südrast in Fahrtrichtung Italien von 1.30 Uhr bis 5 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde über den Pannenstreifen vorbeigeleitet.

Noch ist die Ursache für den Unfall unbekannt. Ein 42-jähriger Mann aus der Türkei lenkte seinen Sattelzug auf der Südautobahn A2 auf Höhe Raststätte Südrast in Richtung Wien. Plötzlich kam er von der Fahrbahn ab und durchbrach beide Mittelleitschienen. Sein Fahrzeug kam quer über beide Fahrstreifen in Richtung Italien zum Stillstand.

Am Sattelzug entstand Totalschaden. Der Unfalllenker hatte jedoch Glück im Unglück: Er blieb unverletzt. Die Mittelleitschiene wurde über eine Länge von rund 50 Metern schwer beschädigt. 

Im Zuge der Bergung musste der Verkehr von 1.30 Uhr bis 5 Uhr über den Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Derzeit ist zwischen Warmbad und Hermagor Überholspur gesperrt, weil noch Arbeiten an der Mittelleitschiene durchgeführt werden müssen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter