19.04.2019 12:24 |

VP gegen Bau:

Sekt prickelnd, Streit bitter

Erstaunt zeigt sich eine breite Front an Politikern und Wirtschaftstreibenden über die jüngsten Entwicklungen rund um die geplante Ansiedlung von Schlumberger in Müllendorf. Nachdem - wie berichtet - die von der VP angepeilte Volksabstimmung geplatzt ist, gehen erneut die Wogen hoch. Von „Willkür der SP“ redet nur die VP.

„Ist es für Sie ein Problem, wenn Ihr Ehemann oder Ihre Frau die gemeinsame Adresse ausfüllt, jedoch die Unterschrift von jedem eigenhändig getätigt wurde?“ Diese Frage stellt die Orts-VP verärgert darüber, dass die Volksabstimmung geplatzt ist. „Tatsache ist, dass einige Eintragungen nicht den Bestimmungen des Volksrechtsgesetzes entsprechen. Diese Vorgaben sind einzuhalten“, bekräftigt die Gemeinde als zuständiges Amt die Entscheidung. 70 Millionen € Investitionen, 100 Arbeitsplätze - die Ansiedelung der namhaften Sektkellerei Schlumberger sehen die meisten als „Balsam für die regionale Wirtschaft“. Auch deshalb, weil ein Logistikzentrum vor Ort bis 2021 die Pforten schließen wird - 200 Jobs sind gefährdet. Dementsprechend sind die Reaktionen.

In dieser Causa wird vor allem um konstruktive Zusammenarbeit gebeten. SP-Bezirksvorsitzende und Landesrätin Astrid Eisenkopf ruft dazu auf, den Blick nach vorne zu richten: „Jetzt ist es Zeit, mit dem Hickhack aufzuhören und mit vereinten Kräften an der erfolgreichen Umsetzung der Betriebsansiedlung zu arbeiten.“

Karl Grammer & Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
12° / 20°
Nebel
11° / 20°
wolkig
11° / 21°
wolkig
11° / 21°
Nebel
11° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter