03.04.2019 15:42 |

Mehrere Verletzte

Massenkarambolage beim Kreisverkehr in Moosburg

Unfall auf der Turracher Bundesstraße in Moosburg: Ungebremst in den vor ihm fahrenden Pkw ist ein 58-jähriger Selbstständiger mit seinem Kleintransporter gedonnert. Damit hat er einen Serienunfall ausgelöst.

Gegen 7.30 Uhr passierte es: Der 58 Jahre alte Selbstständige war mit seinem Kleintransporter auf der Turracher Bundesstraße in Moosburg unterwegs. Beim dortigen Kreisverkehr donnerte er aus unbekannter Ursache in den Pkw vor ihm, gelenkt von einem 23-jährigen Feldkirchner.

In weiterer Folge wurde der Pkw des 23-Jährigen gegen das Auto einer 49 Jahre alten Frau geschleudert, welches durch den Aufprall in den Straßengraben geschoben wurde. Dabei wurde der 23 Jahre alte Mann in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der FF Moosburg aus dem Wrack geschnitten werden.

Kleintransporter prallte gegen Pkw
Der Fahrer des Kleintransporters lenkte seinen schwer beschädigten Wagen noch aus dem Kreisverkehr in Richtung Mitterteicher Landesstraße, wo er nach rund 50 Metern im Kreuzungsbereich mit der Tuderschitzer Landesstraße frontal gegen den entgegenkommenden Pkw eines 61-jährigen Mannes aus dem Bezirk Klagenfurt-Land stieß.

Mehrere Verletzte
Das 23-Jährige Unfallopfer wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Die 49-Jährige und eine bei ihr mitgefahrene 69-jährige Frau erlitten einen schweren Schock und wurden von Angehörigen ebenfalls ins Klinikum Klagenfurt gebracht.  Der 58-jährige Selbstständige erlitt ebenfalls Verletzungen. Der 61-jährige blieb unverletzt.

Im Rettungs- und Bergeeinsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Moosburg, Kreggab und Krumpendorf mit 20 Mann und vier Fahrzeugen, die Besatzung des Rettungshubschraubers C 11, drei Ärzte und der Hubschrauber „Libelle“ des BMI sowie das Rote Kreuz. In der Zeit zwischen 7.30 und 9 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter