Do, 25. April 2019
22.03.2019 10:08

Öko-Energie:

Der Wind bläst in die richtige Richtung

Die Windkraft als Quelle für alternative Stromerzeugung steht im Burgenland hoch im Kurs. Nirgendwo ist die Zustimmung zu dieser Form der Energiegewinnung so groß wie zwischen Kittsee und Kalch. Stolze 88 Prozent der Bevölkerung sind dafür, wie eine aktuelle Umfrage aufzeigt. Ein weiterer Ausbau ist erwünscht.

Was vor mehr als 20 Jahren in Zurndorf begann, entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte. Die ersten sechs Windkraftanlagen wurden dort im Dezember 1997 errichtet. Anfangs von vielen belächelt, waren im Burgenland jedoch schon früh die Chancen von Alternativenergien erkannt worden. „Heute wird mit der Windkraft im Land Strom für mehr als 630.000 Haushalte erzeugt. Die CO2-Einsparung beträgt mindestens 1,4 Millionen Tonnen, so viel wie 620.000 Autos ausstoßen“, hieß es erst kürzlich. Dieser Weg soll konsequent fortgesetzt werden.

Eine repräsentative Umfrage bestätigt nun, dass die österreichische Bevölkerung den Erneuerbaren Energien äußerst positiv gegenübersteht. Mit 88 Prozent entfällt die höchste Akzeptanz auf das Burgenland. In Niederösterreich sind es 78 Prozent, in Tirol und Vorarlberg 65 Prozent. Auffallend: „Bei Bürgern, die in der Nähe von Windkraftanlagen wohnen oder über das Thema umfassend informiert sind, ist die Zustimmung besonders groß“, weiß Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Fans auf Barrikaden
„Stümperhaft“: Austria wankt durch Meistergruppe
Fußball National
Album „Evolution II“
Pænda: Mit neuem Mut zur Selbstständigkeit
Musik
„Dumm angestellt“
Trainer-Zoff nach Bayerns Sieg in Pokal-Schlacht
Fußball International
Sieg im Derby
Video: HIER schießt sich Manchester City zum Titel
Fußball International
Burgenland Wetter
13° / 26°
heiter
11° / 25°
heiter
13° / 26°
heiter
13° / 26°
heiter
12° / 26°
heiter

Newsletter