Do, 21. März 2019
11.03.2019 15:37

Hit für Smartphones!

Abseilen, feuern: Heer zeigt alpinen 360-Grad-Clip

Mit seinen 360-Grad-Videos bietet das Bundesheer Einblicke aus einer ganz neuen, spannenden Perspektive: Diesmal werden Interessierte zu einem Einsatz in die Berge mitgenommen. Oben können Sie den spektakulären Clip ansehen und die Perspektive per Klick verändern!

Das Bundesheer bietet in seiner Videoreihe „360°-Video“ aufregende Eindrücke aus dem Alltag der österreichischen Soldaten. So konnte man bereits hautnah erfahren, wie es ist, in einem Schützenpanzer mitzufahren, wie Erdbebenopfer gerettet werden oder wie geländegängig die Quads des Heers sind.

Im neuen Clip geht es für den Übungstrupp mit dem Panzer hoch hinaus bis hin zu verschneiten Bergspitzen. Durch unwegiges Gelände werden schließlich auch Pferde eingesetzt, um schweres Gerät im alpinen Gelände zu transportieren.

Klippen stellen für die athletischen Soldaten kein Problem dar. Um bei dem verschneiten Hintergrund bestens getarnt zu sein, kann die Mannschaft in weiße Tarnanzüge wechseln.

Das Gelände bringt spezielle Anforderungen mit sich, wie das Abseilen von Bergspitzen - die Bewegungsabläufe sind perfekt antrainiert.

Nach dem Kommando „Feind vernichtet, keine eigenen Ausfälle - sind bereit zum Abtransport“ ist die Übung erfolgreich abgeschlossen. Nun geht es für die Soldaten per Hubschrauber zurück ins Tal.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor Neuseeland-Blutbad
Innenministerium: Massenmörder war in Österreich
Österreich
„Vier Pfoten“-Aktion
Rettungsmission für über 40 Zootiere in Gaza
Tierecke
„Unternehmen 2020“
Das ganze Land will wieder zur EURO!
Fußball National
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National
Sparpaket, neue Köpfe
Die ersten Maßnahmen zum Totalumbau des ORF
Österreich
Zwei Gewehre gestohlen
Randalierendes Geburtstagskind war ein Einbrecher
Steiermark
Im „Krone“-Studio
Femen-Mitgründerin wettert gegen Kopftuch
Österreich
„Schlimme Angst“
„Game of Thrones“-Star Harrington machte Therapie
Video Stars & Society

Newsletter