09.02.2019 08:39 |

„Stabil“

Ratingagentur Moody‘s stuft Russland hoch

Russland ist nach Einschätzung der Ratingagentur Moody‘s nun wieder für risikoscheuere Anleiheinvestoren geeignet. Die Amerikaner hoben die Einschätzung für die Kreditwürdigkeit des Landes am Freitagabend auf „Baa3“ von zuvor „Ba1“ an.

Damit ist Russland nun mit der niedrigstmöglichen Bewertung im Bereich des „Investment Grade“ versehen. Zunächst ist nicht mit weiteren Änderungen zur rechnen, den Ausblick änderte die Agentur von „positiv“ auf „stabil“.

Moody‘s verwies zur Begründung für die angehobene Einstufung auf den positiven Einfluss der Politik in den vergangenen Jahren hinsichtlich der Stärkung der öffentlichen Finanzen. Aufwärts- und Abwärtsrisiken für die Kreditwürdigkeit Russlands seien ausgeglichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter