25.01.2019 06:05 |

„Herzensangelegenheit“

Silbereisen wird neuer „Traumschiff“-Kapitän

Der deutsche Showmaster Florian Silbereisen wird neuer „Traumschiff“-Kapitän im ZDF und damit Nachfolger von Sascha Hehn. „Diese Rolle ist für mich eine Herzensangelegenheit“, sagte der 37-jährige Moderator. Das „Traumschiff“ habe einen Kapitän verdient, der diese Rolle auch lebe und voll hinter der Serie stehe - einen Kapitän, der das Schiff durch alle Stürme manövrieren möchte, so Silbereisen im Interview mit der „Bild“-Zeitung.

„Dafür werde ich alles geben, meine ganze Leidenschaft“, sagte der Ex-Freund von Helene Fischer, der bereits 2017 einen „Traumschiff“-Gastauftritt hatte. Hehn hatte sich mit der am Neujahrstag ausgestrahlten Folge nach 13 Reisen als Kapitän Victor Burger verabschiedet.

Drehstart für neue Folgen im April
Ab April sollen die neuen, regulären „Traumschiff“-Folgen gedreht werden. Die Reisen der Amadea für die beiden Folgen, die zu Weihnachten 2019 und am Neujahrstag 2020 ausgestrahlt werden sollen, stehen bereits fest: Kolumbien und die Karibik sollen laut ZDF angesteuert werden. Für eine Oster-Sonderfolge übernimmt der Schauspieler Daniel Morgenroth das Steuer. Er soll als Erster Offizier Martin Grimm den Kapitän der MS Amadea vertreten.

Silbereisen, der der jüngste „Traumschiff“-Kapitän werden wird, sagte der „Bild“ zu seinem neuen Engagement: „Das ,Traumschiff‘ ist eine Institution für Millionen Menschen, die sich auf diese Filme freuen und selbst das Weihnachtsfest danach ausrichten, um in Ruhe ein bisschen auf Reisen zu gehen.“

TV-Klassiker seit 1981
Es sei für ihn eine große Ehre, das „Traumschiff“ in der Tradition von Wolfgang Rademann als Kapitän in die Zukunft steuern zu dürfen. „So wie der legendäre Erfinder der Serie und vieler Shows es immer wollte, möchte ich versuchen, Show und Serie, große Stars und überraschende Geschichten miteinander zu verbinden“, sagte Silbereisen. „Das Traumschiff“ hat sich seit seinem Start 1981 zu einem TV-Klassiker entwickelt. Vor Silbereisen und Hehn standen Günter König, Heinz Weiss und Siegfried Rauch als Kapitän auf der Kommandobrücke.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter