25.01.2019 07:57 |

Kampf überlebt

Tapfere Giraffe wehrt sich gegen Löwen-Angriff

Eine Mitarbeiterin eines Nationalparks in Südafrika ist mit ihrer Kamera zur Zeugin eines außergewöhnlichen Kampfes geworden: Sie erlebte hautnah mit, wie sechs Löwinnen eine Giraffe jagten und sie immer wieder attackierten. Eine der Raubkatzen biss das Tier zwischenzeitlich sogar in den Nacken. Doch die Giraffe setzte sich zur Wehr - mit Erfolg!

Die Aufnahmen, die sie im Klaserie Private Nature Reserve filmte, stellte sie später ins Netz. Darauf ist zu sehen, wie die hungrigen Raubkatzen das riesige Tier immer wieder umzingeln und angreifen. Als die Giraffe gerade zu fressen beginnt, springt eine der Löwinnen sogar auf den Rücken des Tieres.

Giraffe wehrt sich
Ganze vier Stunden lang setzt sich die tapfere Giraffe zur Wehr. Immer wieder tritt sie mit ihren langen Beinen nach den Raubkatzen, sobald diese versuchten, sich ihr zu nähern. Schließlich gelingt es ihr, ihre Verfolger abzuschütteln. Das Rudel muss sich etwas anderes zum Fressen organisieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.