Mo, 21. Jänner 2019

Falkensteiner-Hotel

11.01.2019 05:02

Deshalb hat das Schlosshotel Velden gerade zu

Geschlossen sind derzeit die Türen des Schlosshotels in Velden: Wo sich sonst Gäste aus aller Welt verwöhnen lassen,werden derzeit Renovierungs-, Ausbesserungs- und Malerarbeiten durchgeführt. Teile der Fassade und Fenster müssen erneuert werden. Wie hoch die Kosten für dieses Projekt sind, ist unbekannt.

Der Eigentümer des Gebäudes hüllt sich über die Kosten des Vorhabens in Schweigen: „Eine Zahl ist nicht relevant“, sagt ein Sprecher von Amisola, eine der drei Immobiliengesellschaften, die in der Karl Wlaschek Privatstiftung angesiedelt sind, im Gespräch mit der „Krone“.

Schlosshotel Velden wird saniert
Die derzeit durchgeführten Arbeiten seien nach beinahe zehn Jahren Betrieb notwendig geworden, heißt es von Amisola: „In so einem Hotel ist die Abnutzung relativ hoch. Das Gebäude ist einfach schon in die Jahre gekommen.“

Laut Falkensteiner, dem Betreiber des 5-Sterne-Hotels, werden neben Revisionen und Wartungen auch sämtliche Zimmer einer Grundreinigung unterzogen. Zwar sollen auch Teile der Fassade und Fenster erneuert werden, doch „der Gast wird kaum einen Unterschied zu vorher feststellen.“

Noch bis 24. Januar ist das Hotel komplett geschlossen. Danach bleibt der historische Teil unbewohnbar, da hier die größeren Ausbesserungsarbeiten anfallen. Bis Anfang April sollen die Sanierungen abgeschlossen sein. 

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.