10.01.2019 16:32 |

Klagenfurt, Ebenthal?

Spaziergängerin fand Spritzen in der Sattnitz

Einen schockierenden Fund hat eine Spaziergängerin in der Sattnitz in der Nähe des Kalmusbades in Klagenfurt gemacht. Sie fand Hunderte Spritzen, die unter der Brücke im Wasser liegen. Anfangs war nicht geklärt wer für die Entsorgung zuständig ist: Klagenfurt, Ebenthal oder das Land.

Die Klagenfurterin war mit ihrer Familie und dem Hund unterwegs. Die Spritzen im Wasser entdeckte sie, als sie beim Kalmusbad auf Höhe des Tierheims „Garten Eden“ von der Brücke aus Enten beobachtete. Sie warnte sofort in einer Facebook-Gruppe davor: „Sie könnten für Hunde gefährlich werden.“ Sollten welche am Ufer liegen, könnten auch Kinder in Gefahr sein."

Spaziergängerin fand Spritzen in der Sattnitz
Zufällig kamen zwei Gemeinde-Mitarbeiter vorbei. Die Frau hat ihnen den Fund gezeigt und die Gemeinde Ebenthal verständigt. Diese fühlte sich nicht zuständig. Ebenso wenig wie die Stadt Klagenfurt. Das Problem: Die Gemeindegrenzen liegen mitten in der Sattnitz. Auf „5min.klagenfurt“ erzählt die Dame, dass ihr von der Umweltabteilung der Stadt zwar die Entsorgung versprochen worden war, bisher aber nicht erfolgt ist.

Heute sollen sie von der Stadt entsorgt werden. Wer sie hineingeworfen hat, ist bisher nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter