21.12.2018 08:03 |

Geschäfte geplündert:

Frecher Ladendieb gefasst

Mit einem Selbstbedienungsladen „verwechselt“ hat ein mehrfach vorbestrafter Slowake die Geschäfte im Outletcenter in Parndorf. Der 24-Jährige entfernte die Sicherungen an teurer Markenkleidung, verließ dann den Shop - gefasst! Generell warnt die Exekutive besonders jetzt auch vor frechen Taschendieben.

Alles andere als ein unbeschriebenes Blatt ist jener Slowake, den Polizisten jetzt in Parndorf dingfest machen konnten. Doch der Reihe nach: Ausgestattet mit einem Magneten und einer Metallkralle fuhr der 24-Jährige von seiner Heimat nach Parndorf. Im Outletcenter ging der Mann in mehrere Bekleidungsgeschäfte, nahm Gewand mit in die Umkleidekabine. „Dort entfernte er dann mit seinem Werkzeug die Diebstahlsicherungen und versteckte die Beute unter seiner eigenen Kleidung, ehe er das Geschäft verließ“, schildert ein Ermittler. Auf dem Parkplatz deponierte er die Ware dann in seinem dort abgestellten Pkw. Diese Vorgehensweise wiederholte der sowohl in Österreich als auch in der Slowakei mehrfach Vorbestrafte einige Male. Einem aufmerksamen Ladendetektiv fiel der Kriminelle auf - er alarmierte die Exekutive. Binnen kürzester Zeit waren die Beamten vor Ort und konnten den Täter vorläufig festnehmen. „Bei der Einvernahme gestand der Verdächtig, dass er die Sachen gestohlen hat, um sie als Weihnachtsgeschenke weiterzugeben“, heißt es von der Polizei. Der Wert der sichergestellten Beute betrug mehrere Tausend Euro. Der diensthabende Staatsanwalt ordnete die Einlieferung des Gefassten in die Justizanstalt Eisenstadt an. Dort wartet der Slowake nun auf seinen Gerichtsprozess.

Indes warnt die Exekutive alle Kunden von Einkaufszentren zu besonderer Vorsicht „Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit haben Taschendiebe leider wieder Hochsaison“, so Sprecher Johannes Kollmann.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Erschütternde Studie
Saudi-Sender stiehlt TV-Fußball in großem Stil!
Fußball International
Döner-Genuss
Sabitzer: So schmeckt Tabellenführung in Leipzig
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Burgenland Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 28°
heiter
14° / 27°
wolkig
13° / 26°
wolkig
14° / 27°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter