11.11.2018 17:47 |

Miss-BumBum-Eklat

Kandidatin rastet bei Po-Wettbewerb völlig aus

Die schönste Kehrseite des Landes wird in Brasilien seit 2011 gekürt. „Miss BumBum“ gehört wahrscheinlich zu den wichtigsten Auszeichnungen in Brasilien. Dass die Kandidatinnen den Wettbewerb sehr wichtig nehmen, beweist einmal mehr das Finale des diesjährigen Contests. Eine der Teilnehmerinnen war mit dem Ausgang der Wahl wohl nicht einverstanden und riss der frisch gekürten Siegerin kurzerhand die Schärpe vom Leib.

Als Ellen Santana zur „Miss BumBum 2018“ gekürt wurde, kam es zum Eklat. Die 31-Jährige nahm gerade ihre Sieger-Schärpe entgegen, als plötzlich ihre Konkurrentin Aline Uva auf sie zustürmte und ihr diese entriss. Die Favoritin warf der Siegerin vor, einen „Fake-Po“ zu haben. Die kleine Showeinlage änderte nichts am Entscheid, Siegerin Ellen Santana kann sich trotzdem über ihren Gewinn freuen. Sie erhält Werbeverträge in Höhe von 50.000 brasilianischen Real (knapp 12.000 Euro).

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter