Mi, 14. November 2018

krone.at-User fragen:

07.11.2018 13:21

Wurde die Alleinherrschaft Trumps gebrochen?

Die US-Kongresswahlen sind geschlagen: Die „Midterm Elections“ gingen in der Nacht auf Mittwoch über die Bühne und sie brachten eine Niederlage im Repräsentantenhaus für Donald Trump. Die vorher republikanisch dominierte Kammer konnte von den Demokraten erobert werden. Im Senat hingegen konnte die GOP (Anm.: Grand Old Party, eine Kürzel für die republikanische Partei) jedoch ihre Mehrheit halten. Die User auf krone.at diskutieren seit den Morgenstunden über die Bedeutung dieser Wahlen für den US-Präsidenten.

Seit seiner Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika hat Präsident Trump mit einer Mehrheit in beiden legislativen Kammern arbeiten können und hatte somit de facto keinen Widerstand, wenn es um umstrittene Vorhaben wie die Iran-Sanktionen oder die Einsetzung von Brett Kavanaugh als obersten Richter ging. Doch seit heute ist die „Alleinherrschaft von Trump und seinen Republikanern gebrochen“ und „Es gibt ein echtes politisches Gegengewicht in Washington“, wird der Wahlausgang der „Midterm-Elections“ kommentiert. Aber das Ergebnis spiegelt auch insoweit Trumps Politik wieder: „Er polarisiert. Man hasst ihn, oder man liebt ihn“, meint dazu User „mozzer“ und wenn man sich in der krone.at-Community umhört, stimmt es.

Die eine Seite der Community sieht Trump als den Sieger der „Midterm-Elections“ an, da mit einer Mehrheit im Senat, Trump weiterhin problemlos regieren könne. Auch konnte in vorangegangenen Wahlen von den amtierenden Präsidenten meist keine Mehrheit gehalten werden und es wurden noch größere Verluste als bei diesen Wahlen eingefahren. Hierbei wird aber auch die Situation erwähnt, dass die Demokraten im Senat mehr Sitze verteidigen mussten als die GOP (Anm.: Grand Old Party, ein Kürzel für die republikanische Partei). 

Die andere Seite der krone.at-User sieht in dem Ausgang der Wahlen den Startschuss für den Abgang des Präsidenten. „Das war der Anfang vom Ende“, prophezeit User „Karrrramba“ das Ende von Trump. „Amalie“ sieht einen „Hoffnungsschimmer am Horizont, da Trump nicht mehr alleine bestimmt und das sich Amerika nicht weiter mit markigen Sprüchen aufhetzen lässt“Auch wird Trump nicht zugetraut Kompromisse auszuloten und im Interesse des ganzen Landes gemeinsam zu regieren.

Was ist Ihre Meinung zum Wahlausgang in Amerika? Muss Donald Trump nun Kompromisse eingehen und auf die Demokraten zugehen, oder wird Trump so weitermachen können wie bisher und seinen Kurs bestätigt sehen? Diskutieren Sie mit uns in den Kommentaren oder im krone.at-Forum. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Manuel Cerny
Manuel Cerny

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.