25.11.2002 16:39 |

Heißes Gerät

Laptop verbrannte ¿bestes Stück¿

Alleine schon die Vorstellung kann Männern Schmerzen zufügen, doch wie schlimm ist es erst, wenn man sich die Genitalien wirklich verbrennt. Ein schwedischer Wissenschaftler hat sich mit einem Laptop auf dem Schoß Brandblasen an besonders empfindlichen Stellen zugefügt.
In einem Leserbrief an die britische Fachzeitschriftfür Medizin "The Lancet" berichtet der 50-Jährige Forschervon dem Malheur. Er tippte rund eine Stunde lang mit dem heißgewordenen Computer auf dem Schoß. Die Hose hatte er sichzuvor ausgezogen. Ob der Mann die aufkeimende Hitze einfach nichtspürte, oder gar als angenehm empfand, ist nicht bekannt.Auf jeden Fall gab es eine böse Überraschung, als erden Computer wegstellte: An Vorhaut und Hoden entdeckte er Brandblasen.Der Schwede fordert nun, dass in Gebrauchsanweisungen fürLaptop-Computer die Warnung enthalten sein muss, die Geräteauf die nackten Beine zu stellen. Zusätzlich könnteman noch die Warnung vor dem Einklemmen von Extremitätenbeim Zuklappen in die Warnhinweise aufnehmen.
 
(gz)
Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol