Do, 18. Oktober 2018

pLANet one

09.10.2018 12:48

Red Bull lockt Gamer zu großer LAN-Party in Wien

Freunde gepflegter eSport-Duelle lockt Red Bull von 2. bis 4. November in die Wiener Metastadt. Dort steigt die für 500 Teilnehmer konzipierte LAN-Party pLANet one mit einer Vielzahl von Turnieren und umfangreichem Rahmenprogramm. Während solche Events typischerweise vor allem etwas für PC-Spieler sind, richtet sich dieses Event explizit auch an Konsolen- und sogar Smartphone-Spieler.

500 Profis und ambitionierte Gamer messen sich in der Wiener Metastadt in sieben großen Turnieren, so der Plan der Veranstalter. Ausgetragen werden Turniere in Games wie „FIFA 19“, „Rocket League“, „Counter Strike: Global Offensive“, „F1“ sowie „Hearthstone“ und „League of Legends“. Zusätzlich zu den „großen“ Games für PC und Konsole werden auf der pLANet one auch Handy-Spiele wie „Clash Royale“ gespielt.

Wer an der LAN-Party und an den Turnieren teilnehmen möchte, muss sich zuvor über die Website der Veranstalter anmelden. Besucher, die nicht selber spielen, sondern sich lediglich die Turniere ansehen wollen, zahlen keinen Eintritt und sind in der Metastadt ebenfalls willkommen.

Auf die Gewinner der verschiedenen Gaming-Wettbewerbe warten spektakuläre Preise - und zwar nicht nur teure Hardware und stattliche Preisgelder, sondern auch coole Erlebnis-Preise, darunter ein Rundflug im legendären Flugzeug-Oldtimer Douglas DC6 und ein weiterer geheimer Preis, den man für Geld nicht kaufen könnte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.