Mo, 22. Oktober 2018

Einbrecher entlarvt

03.10.2018 22:18

Wolfsberg: Polizist über steile Stiege gestoßen

Ein Randalierer in Wolfsberg hat sich so vehement gegen eine Festnahme gewehrt, dass er mit Kopfstößen gegen Polizisten vorging. Schließlich stieß er einen Beamten über die Stiege; stürzte aber selbst mit. Das ist aber nicht alles, was er auf dem Kerbholz hat. . .

Der 19-Jährige war auf Besuch, als er Dienstag in einem Stiegenhaus derart zu brüllen anfing, dass Nachbarn des Bekannten die Polizei alarmierten. Als Beamte anrückten, drehte er durch. Ein Polizist: „Er ging mit Kopfstößen auf die Kollegen los.“ Schließlich konnte ihn aber einer an der Wand fixieren. Darauf stieß sich der stark alkoholisierte 19-Jährige so kräftig ab, dass der Polizist über eine steile Stiege stürzte - und er mit ihm. Beide wurden zum Glück nur leicht verletzt.

Der Bursche ist polizeibekannt: Gerade erst kam die Auswertung der DNA von einem Einbruch: Sie passt zum 19-Jährigen. Vermutlich wäre er nur auf freiem Fuß angezeigt worden; nach der Rauferei landete er aber im Gefängnis.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.