Sa, 17. November 2018

OÖGKK-Obmann sauer:

03.09.2018 13:00

„Müssen mit Krankreden des Hausarztes aufhören!“

Der Mangel an Allgemeinmedizinern spitzt sich immer mehr zu. Des Problems ist sich auch Albert Maringer, Obmann der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse (OÖGKK) bewusst. In der laufenden Debatte stören ihn aber das Krankreden des Berufs, die Panikmache und einige Unwahrheiten.

„Bei einem Besuch auf der Uni hat mir ein Medizinstudent erzählt, dass er nicht Hausarzt werden will, weil er im Quartal nur 4000 Euro verdienen würde“, ist Maringer fassungslos. Laut seinen Informationen verdient ein Mediziner im niedergelassenen Bereich im Jahr rund 150.000 Euro. „Sämtliche Kosten sind schon abgezogen. Der Arzt muss nur noch die Steuer bezahlen. Die liegt bei rund 40 Prozent“, so Maringer.

Trendwende in nächsten Jahren
Ihn stört viel mehr, dass der Beruf zuletzt immer mehr krank geredet wird. Ebenso ärgert ihn die Panikmache. „Der Hausarzt wird ganz sicher nicht aussterben. Es werden auch wieder andere Zeiten kommen“, rechnet er spätestens 2025 mit einer Trendumkehr.

Maßnahmenbündel erarbeitet
Bis dahin wird die OÖGKK mit der Ärztekammer und dem Land weiter an vielen kleinen Schrauben drehen. Ein Patentrezept gibt es laut Maringer nicht. Das Maßnahmenbündel sieht unter anderem den weiteren Ausbau der Primärversorgungszentren vor.

Kein Krisenmodus notwendig
Auch eine Kooperation der Hausärzte mit Krankenhäusern hält Maringer für sinnvoll, ebenso soll es den Medizinern leichter gemacht werden, Teilzeit zu arbeiten. „Was wir aber nicht brauchen, ist ein Krisenmodus. Der Mangel an Ärzten ist ein europaweites Problem, wir müssen ein buntes Angebot schaffen und darauf achten, nichts an Qualität zu verlieren.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kein Gegenkandidat
Werner Kogler zum Grünen-Chef gewählt
Österreich
„Schönes Jubiläum“
Nächster Podestplatz für Eisschnellläuferin Herzog
Wintersport
Länderspiel-Ärger
PSG-Stars Neymar und Cavani geraten aneinander
Fußball International
Aus für „Lindenstraße“
„Mutter Beimer“ hofft auf Widerstand der Fans!
Medien
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
Dramatischer Einsatz
Bundesheer-Engel retten Verletzte vom Dachstein
Österreich
Ungewöhnlicher Anblick
Fünfstöckiges Gebäude zieht auf Fluss in China um
Video Viral
Mitgefühl von Hirscher
Heimreise und OP: Kein Neureuther-Comeback in Levi
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.