Nachfolger fehlen:

Unser Hausarzt ist vom „Aussterben“ bedroht

Auch in Oberösterreich wird der Mangel (nicht nur) an Hausärzten immer drückender - nicht nur gefühlt, sondern auch mit aktuellen Zahlen untermauerbar. Hier (in der Langversion in der Printausgabe) finden Sie den Überblick, aber auch die (teilweise düsteren) Gedanken eines Trauner Arztes, der ohne Nachfolger in Pension gehen muss. Vorschläge, was zu tun wäre, gibt es aktuell wieder, aber es wäre ein ganzes Bündel umzusetzen.

Immer mehr Allgemeinmediziner auch in Oberösterreich  - wie Dr. Franz Schramm in Traun - finden keinen Nachfolger, keine Nachfolgerin für ihre Ordination. Lesen Sie auf einer Doppelseite in unserer gedruckten Ausgabe die Details der Lage („Krisenmodus“), aber auch Lösungsvorschläge.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)