Mo, 17. Juni 2019
Schlagwort

Gebietskrankenkasse

Beschreibung
Die Gebietskrankenkassen (GKK) sind in Österreich neben den anderen Krankenkassen Bestandteil des gesetzlichen Krankenversicherungswesens. In jedem Bundesland besteht eine eigene Gebietskrankenkasse, bei der der Großteil der in der Privatwirtschaft tätigen Unselbständig-Erwerbstätigen sowie deren Angehörige krankenversichert sind. Mit der Abnahme der Zahl von Beamten sind vermehrt Erwerbstätige aus dem öffentlichen Sektor nach privatrechtlichen Verträgen, (umgangssprachlich auch ASVG-Bedienstete), ebenfalls bei den Gebietskrankenkassen versichert. Nur einzelne Branchen wie Eisenbahnen und Bergbau (gehören zusammen) haben eigene Krankenversicherungen. Zuständig ist jeweils jene Gebietskrankenkasse, an dem sich der Standort des Arbeitsplatzes befindet. Bei den Pensionisten hingegen richtet sich die Zugehörigkeit nach dem Wohnort. Wie alle anderen österreichischen Krankenkassen gehören sie dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger an. Die neun Kassen sind: Burgenländische Gebietskrankenkasse Kärntner Gebietskrankenkasse Niederösterreichische Gebietskrankenkasse Oberösterreichische Gebietskrankenkasse Salzburger Gebietskrankenkasse Steiermärkische Gebietskrankenkasse Tiroler Gebietskrankenkasse Vorarlberger Gebietskrankenkasse Wiener Gebietskrankenkasse
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Aktuelle Schlagzeilen
„Luft ausgegangen“
Wheelie-Rekordversuch im Blindflug endet mit Sturz
Oberösterreich
Kurz über „Fake-Mails“
„Versuch, mich in Ibiza-Skandal hineinzuziehen“
Österreich
„Krone“-Brennpunkt
Lasst Kindern die Sportplätze offen!
Sport-Mix
„Anderes Standing“
Hasenhüttl: „In England hat ein Trainer mehr Ruhe“
Fußball International
krone.at-Sportstudio
U21-Team geht auf Europa los ++ Alonso grübelt
Video Show Sport-Studio
4:0 gegen Ecuador
Erst K.o., dann Traumtor bei Uruguays Rekordsieg
Fußball International

Themen finden

Top Themen

Newsletter