Do, 20. September 2018

Toyota-Bruder

25.08.2018 17:00

BMW Z4: Bayern-Japaner aus Graz endlich offiziell

Das Topmodell des Roadstermodells Z4 hat BMW bereits Ende August in den USA präsentiert. Die zivileren Modelle geben nun auf dem Pariser Autosalon (2. bis 14. Oktober) ihr Debüt. Gebaut wird der Z4 in Graz.

Optisch orientiert sich der neue Z4 eng an der im vergangenen Jahr an gleicher Stelle präsentierten Studie Z4 Concept, fällt aber ein wenig rundlicher aus als der aggressiver gezeichnete Design-Ausblick. Auffallend sind die gegenüber den Vorgängern deutlich kürzere Motorhaube und die generell kompakteren Formen. Die Abkehr von den klassischen Z-Proportionen dürfte auch damit zu tun haben, dass der Roadster diesmal nicht allein von den Münchnern entwickelt wurde, sondern gemeinsam mit dem kommenden Toyota Supra entstanden ist.

Innen ist davon jedoch wenig zu merken, der Z4 präsentiert sich im üblichen Stil der Marke. Hingucker sind die digitalen Instrumente, die die klassischen Analoguhren ersetzen.

Zur Premiere startet der Z4 als Sondermodell M40i First Edition. Den Antrieb übernimmt ein 340 PS starker 3,0-Liter-Reihensechszylinder, der den Zweisitzer über die Hinterachse in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen soll. Zusammen mit einer Gewichtsverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse, breiter Spur, kompaktem Radstand und einem tiefen Schwerpunkt soll die Neuauflage sportlicher ausfallen als der Vorgänger.

Neben dem M40i wird es allerdings auch zivilere Versionen geben, bereits zur Markteinführung einen 2,0-Liter-Vierzylinderbenziner in zwei Ausbaustufen. Im Z4 20i kommt er auf 197 PS, im 30i auf 258 PS. In allen drei Fällen leitet eine Achtgangautomatik die Kraft Richtung Hinterachse. Langfristig könnte noch eine Vierzylinder-Einstiegsvariante mit 150 PS das Programm abrunden.

Für BMW ist das auch eine Strategiewende: Sollte der Vorgänger noch vor allem dem luxuriösen Stahldach-Sportler Mercedes SLK/SLC Konkurrenz machen, geht es nun vor allem wieder um puren sportlichen Fahrspaß.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.