Do, 20. September 2018

Razzia in Brasilien

25.08.2018 10:39

239 mutmaßliche Mörder an einem Tag festgenommen!

In Brasilien hat die Polizei bei einem landesweiten Einsatz an nur einem Tag mehr als 200 mutmaßliche Mörder festgenommen. 239 Verdächtige seien am Freitag festgesetzt worden, darunter 14 wegen der mutmaßlichen Ermordung von Frauen, teilte die Regierung mit. Die Festnahmen erfolgten im Zuge eines breit angelegten Vorgehens der Sicherheitsbehörden gegen mutmaßliche Kriminelle und Verbrecher in Brasilien. Dabei wurden nach Regierungsangaben insgesamt 1029 Erwachsene und 75 Jugendliche festgenommen.

Neben den Mordverdächtigen handelte es sich demnach unter anderem um mutmaßliche Drogenhändler oder Verdächtige, denen der unerlaubte Besitz von Schusswaffen zur Last gelegt wurde. Rund 6600 Polizisten waren an dem Einsatz beteiligt. Dessen Schwerpunkt lag nach Angaben von Sicherheitsminister Raul Jungman im Bereich Gewalt gegen Frauen.

Brasilien leidet unter einer dramatischen Anzahl an Morden. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben der Nichtregierungsorganisation Forum für öffentliche Sicherheit 63.880 Menschen umgebracht - im Schnitt sieben pro Stunde.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.