Sa, 22. September 2018

„Wie ein Oldtimer“

21.08.2018 07:30

Rod Stewart packt über sein Sexleben aus

Rod Stewart war in den 70ern und 80ern ein richtiger Womanizer. Mittlerweile ist das Sexleben des 73-Jährigen allerdings etwas ruhiger, wie er jetzt ausplauderte.

Seit 2007 ist Rod Stewart glücklich mit Penny Lancaster verheiratet. Die wilden Zeiten des Rockstars sind also vorbei - auch in Sachen Matratzensport. Er liebe es zwar immer noch, Sex zu haben, aber der Akt an sich habe sich für ihn verändert, verriet der 73-Jährige jetzt der „Daily Mail“. 

„Ich brauche ein bisschen Starthilfe“
„Der Sex wird spiritueller, wenn man älter wird“, so Stewart, der zudem witzelte: „Ich brauche ein bisschen Starthilfe, wie ein Oldtimer.“ Außerdem müsse er mit seiner Frau nicht mehr täglich Sex haben, so die Rockröhre weiter. "Wir küssen und umarmen uns jeden Abend, aber das führt nicht zwangsläufig zu Sex. Doch es ist trotzdem schön.“

Mittlerweile seien ganz andere Dinge für ihn essenziell, plauderte Stewart weiter aus. „Umarmungen sind das Wichtigste für mich. Wenn meine Frau und ich für eine Weile nicht beieinander sein können und sie mich nicht umarmen kann, vermisse ich das wirklich. Es mag vielleicht verrückt klingen, aber ich umarme auch meine Kinder sehr gerne.“

Die Ehe mit Penny Lancaster ist die dritte für Rod Stewart. Insgesamt hat der Musiker mit fünf Frauen acht Kinder.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.