Fr, 17. August 2018

Reizgas eingesetzt

28.07.2018 06:00

Rabiates Pärchen mit Hund hält Polizei in Atem

Ein rabiates Pärchen mit seinen zwei Hunden hielt in Steyr die Polizei ordentlich auf Trab. Der 31-jährige Mann schlug und trat nach den Beamten, seine Freundin (31) musste mit dem Pfefferspray niedergestreckt werden. Ebenso die beiden Hunde, von denen einer einen der Polizeibeamten sogar biss - Verhaftungen!

Ohne Grund schrie der 31-jährige Steyrer in seiner Heimatstadt einem vorbeifahrenden Polizeiauto nach und brachte damit alles ins Rollen: Die Kontrolle der Polizei verweigerte er, beschimpfte die Beamten, schlug einem davon ins Gesicht, drohte, seinen Hund auf sie zu hetzen und trat um sich, als er verhaftet wurde. Seine gleichaltrige Freundin war während der Verhaftung mit den beiden Hunden nicht fernzuhalten und verhielt sich ebenfalls sehr aggressiv.

Hund biss Polizist
Schließlich streckten die Polizisten die Frau mit dem Pfefferspray nieder - da rissen sich auch noch die Hunde los und einer biss einem Beamten in den Unterarm. Auch die beiden Tiere wurden deshalb mit dem Pfefferspray besprüht.

1,1 Promille im Blut
Während der Fahrt in die Arrestzelle trat der Festgenommene mit den Füßen gegen die Autotüren und versuchte, die Polizisten anzuspucken. Er hatte 1,1 Promille im Blut - es wird einige Anzeigen hageln.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.