Sa, 18. August 2018

Kamera manipuliert:

25.07.2018 14:41

Diebe stiegen in Bauhof ein - Werkzeug erbeutet

Auf Bauhöfe haben es in den Sommermonaten Einbrecherbanden verstärkt abgesehen. Zuletzt schlugen die Täter im Bezirk Jennersdorf zu. In Deutsch Kaltenbrunn plünderte eine Diebesbande das Werkzeuglager der Gemeindearbeiter. Die Beute: Bohrhammer, Motorsense, Rasenmäher. Der Schaden: 6000 Euro.

Die Profi-Täter wussten genau, wie sie vorgehen mussten. Bevor die Einbrecher gegen zwei Uhr in der Nacht über den Zaun in den Bauhof geklettert sind, hatten sie die Überwachungskamera zur Seite gedreht, um nicht gefilmt zu werden. Danach setzten die Kriminellen auch noch den Bewegungsmelder für die Beleuchtung auf dem Areal außer Betrieb. Im Lichtschein einer Taschenlampe brach schließlich die Bande eine Brandschutztür auf und drang bis zu den Arbeitsgeräten der Gemeinde vor. Rasenmäher, Motorsense, Bohrhammer, Winkelschleifer und ein Werkzeugkoffer wurden abtransportiert. „Der Schaden wird mit 6000 Euro beziffert“, sagt Bürgermeisterin Andrea Reichl. Die gesuchten Täter hinterließen nur spärliche Spuren. Auf dem Videomaterial der Überwachungskamera sind lediglich drei „dunkle Gestalten“ zu sehen, Konkretes ist jedoch nicht zu erkennen.

2000 € Schaden richteten Gelddiebe bei einer Tankstelle in Donnerskirchen an. Die Unbekannten fackelten nicht lange, sie rissen die Münzbox des Waschautomaten aus der Verankerung und türmten damit. 

„Im Fall des Einbruchs im Bauhof wird auf Hinweise gehofft. Wer Verdächtiges beobachtet hat, bitte der Polizei unter 059 133 1214 melden“, ersucht Exekutiv-Sprecher Helmut Greiner die Bevölkerung mit Mithilfe.

Karl Grammer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.