Di, 14. August 2018

Kreditwürdig:

18.07.2018 09:11

Gemeinden im Aufschwung

Mit guten Platzierungen brillieren die heimischen Kommunen beim Top-250-Gemeinderanking des „public“-Magazins. Im Bundesländervergleich belegen zwar Oberösterreich, Salzburg und Tirol die ersten Plätze bei der Kreditwürdigkeit. Doch auch Hausleiten am Wagram (NÖ) und Edelstal im Bezirk Neusiedl zeigen auf.

Jährlich veröffentlicht das renommierte Wirtschaftsmagazin „public“ die Top-250-Gemeinden in Österreich. 2098 Kommunen wurden dabei einem Finanz-Check unterzogen. Die jeweilige Platzierung hängt von mehreren Faktoren ab: Ertragskraft, Eigenfinanzierung und Verschuldung spielen eine Rolle. Das Burgenland ist weiterhin auf einem sehr guten Weg. Immerhin liegen rund 19 Prozent der Gemeinden im Ranking. Heuer sticht besonders Edelstal mit einem großen Sprung nach vorne auf Platz 25 heraus. Niederösterreichischer Spitzenreiter ist übrigens die Kommune Hausleiten im Bezirk Korneuburg.

Die Zufriedenheit ist auch in Wiesen groß, jetzt an 89. Stelle: „Durch diese Platzierung wird bestätigt, dass wir ausgezeichnet gewirtschaftet haben. Es zeigt auch, dass umsichtig mit den Finanzen umgegangen wird“, so Bürgermeister Matthias Weghofer stolz.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.