Mo, 22. Oktober 2018

Fachleute klären auf

15.07.2018 11:00

Gutes Pilzjahr, aber auch schon Vergiftungsalarm

Das aktuelle Wetter lässt die Pilze zahlreich aus dem Boden schießen. Sogar Steinpilze sind bereits außergewöhnlich viele zu finden. Die Fachleute des Vereins für Pilzkunde Tirol/Jenbach appellieren an die Sammler, sich gut zu informieren. Denn es hat bereits den ersten Vergiftungsalarm gegeben.

Martin Kirchmair, Obmann des Vereins für Pilzkunde Tirol/Jenbach, ist Mikrobiologe an der Uni Innsbruck und wird gerufen, wenn an der Klinik ein Patient mit möglicher Pilzvergiftung eingeliefert wird. „Ich musste heuer bereits ausrücken“, erzählt der Pilzexperte. Er konnte zum Glück Entwarnung geben: nicht tödlich, aber dennoch belastend für den Körper. Eine Diagnose, die zum Beispiel auf die oft mit Champignons verwechselten giftigen Karbolegerlinge zutrifft. Kirchmair: „Ihr unangenehmer Geruch sollte eigentlich abschrecken. Es wird einem furchtbar schlecht, wenn man diese Pilze isst.“

Die Artenvielfalt in den heimischen Wäldern ist enorm. Tausende verschiedene Pilze sind dokumentiert. „Und es werden jedes Jahr neue entdeckt“, verweist Kirchmair auf die Datenbank der Pilze Österreichs, in der mittlerweile 10 Millionen Einträge aufgenommen sind. Wie viele giftige Pilzarten im Tiroler Wald wachsen, das lässt sich laut Fachmann schwer sagen. „Hunderte bestimmt“, meint Kirchmair, „von vielen wissen wir es nicht, weil sie niemand gekostet hat.“

Jeden Sonntag Pilzberatung
Neben der Stadt Innsbruck bietet auch der Verein für Pilzkunde regelmäßig Beratungen an. Im Sommer stehen die Mitglieder u. a. jeden Sonntag (18.30 - 20 Uhr) im Gebäude des Jenbacher Museums für Begutachtungen und Fragen bereit. Kirchmair: „Die Leute können mit ihren Funden kommen. Wir haben auch viel Anschauungsmaterial, um Merkmale von Speisepilzen zu erklären. Denn ein Kriterium kann man in keinem Buch abbilden: den Geruch.“ Die 280 Vereinsmitglieder kennen Tricks, wie man Gut und Böse unterscheidet - damit die Pilzsaison nicht im Spital endet.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.