Di, 18. September 2018

Großes Abenteuer

14.07.2018 09:24

Kärntnerin will mit Smart 9000 km bis ans Nordkap

Am Montag startet die Kärntner Schulbusfahrerin Barbara Lipouschek aus Himmelberg mit ihrem 13 Jahre alten Smart „Shortie“ ihre große Abenteuerfahrt. Die leidenschaftliche Autofahrerin wird in sechs Wochen insgesamt 9000 Kilometer zurücklegen und über das Nordkap (!) nach Dänemark reisen.

„Ich fahre einfach gerne mit meinem ,Shortie’ und wollte schon immer in den hohen Norden Europas. Daraus entstand die Idee für dieses Abenteuer“, erzählt Barbara Lipouschek, die am Montag mit ihrem 13 Jahre alten und 50 PS starken Smart von ihrer Heimatgemeinde Himmelberg nach Himmelbjerget in Dänemark aufbrechen wird.

Von Himmelberg nach Himmelbjerget
Um das Projekt noch etwas zu verlängern, fährt Lipouschek ihr Ziel extra über das Nordkap an. Die Route führt von Himmelberg über Stockholm, Finnland zum Nordkap und dann über Oslo und die Nordseeküste nach Himmelbjerget. Von dort geht es dann wieder direkt zurück nach Hause. Läuft alles nach Plan, wird die Himmelbergerin am 26. August wieder in ihrer Heimatgemeinde einfahren.

Leidenschaftliche Autofahrerin
Die leidenschaftliche Autofahrerin und Schulbuschauffeurin ist auch Mitglied im Smart Club Österreich und hat Benzin im Blut: „Ich werde die Fahrt ganz entspannt angehen. Die durchschnittliche Tageskilometer-Leistung wird rund 250 Kilometer betragen. Mein ,Shortie’ wurde dafür extra aufgerüstet.“

Alex Schwab
Alex Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.