So, 15. Juli 2018

„Bissl nachdenken“

13.07.2018 10:09

Glööckler nimmt sich nach Allergieschub Auszeit

Modeschöpfer Harald Glööckler (53) gönnt sich eine kurze berufliche Pause, nachdem er Mitte der Woche wegen einer allergischen Reaktion in einem Krankenhaus behandelt werden musste. „Ich hab‘ jetzt erst mal meine Termine abgesagt und werd‘ ein paar Tage an die See gehen“, kündigte Glööckler an. 

Körperlich gehe es ihm laut „Bild“ zwar mittlerweile besser, doch er wolle die freie Zeit nutzen, um in sich zu gehen. „Man muss vielleicht auch mal bissl nachdenken, wenn man sowas wieder hinter sich gebracht hat“, so der Designer, der am Mittwoch auf Instagram Fotos gepostet hatte, das ihn mit stark zugeschwollenem Gesicht in einem Arztzimmer zeigte.

„Man muss mit dem dealen, was man hat“
Glööckler hatte nach eigener Aussage bereits vor einigen Jahren allergische Reaktionen erlebt - wenn auch nicht ganz so schlimm wie jetzt. Anfangs habe er sich sehr erschrocken, mittlerweile sei er pragmatischer geworden. „Man muss irgendwann ab einem bestimmten Alter mit dem dealen, was man hat“, so Glööckler, dessen Selbstbewusstsein nicht gelitten zu haben scheint: „Ich sehe ja auch zwischendurch mal wieder besser aus, manche sehen ja nie gut aus.“

Immer noch nicht abschließend geklärt ist dem Designer zufolge, was genau die allergische Reaktion ausgelöst hat. Er selbst geht von einer Histamin-Intoleranz aus. Aktuell würden verschiedene Tests durchgeführt, parallel sehe er sich aber auch nach Möglichkeiten der Alternativmedizin um, so Glööckler.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.