Fr, 17. August 2018

Favorit im Rennen

13.07.2018 09:18

„Game of Thrones“: 22 Emmy-Nominierungen

Die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ geht mit 22 Nominierungen als großer Favorit ins Rennen um den US-Fernsehpreis Emmy. Die vom Sender HBO produzierte Erfolgsserie ist unter anderem in der Kategorie „beste Drama-Serie“ nominiert, wie die Fernsehakademie am Donnerstag in Los Angeles bekannt gab. Geschichte schrieb die ehemalige „Grey‘s Anatomy“-Darstellerin Sandra Oh, sie ist die erste asiatische Frau, die für einen Emmy nominiert wurde. 

Harte Konkurrenz bekommt das Mittelalter-Epos von der HBO-Serie „Westworld“ und der Kult-Satire-Show „Saturday Night Live“, die jeweils in 21 Kategorien nominiert sind. Die Preisverleihung findet am 17. September statt - und wird vom „Saturday Night Live“-Duo Colin Jost und Michel Che moderiert.

38 Emmys in sechs Jahren
„Game of Thrones“ hat in sechs Jahren bereits 38 Emmys gewonnen - im vergangenen Jahr war die Serie allerdings aufgrund der vorgeschriebenen Fristen nicht im Rennen gewesen.

Mit 18 Nominierungen geht die Serie „The Assassination of Gianni Versace“ des Senders FX an den Start, eine der wenigen ganz neuen Produktionen unter den Favoriten in diesem Jahr. Auch die wichtigsten Schauspieler aus der Serie sind unter den Nominierten: Darren Criss, Penelope Cruz, Edgar Ramirez und Ricky Martin können sich Hoffnungen auf einen Emmy machen.

Für ihre Darstellungen in Fernsehfilmen oder Mini-Serien wurden mehrere Stars nominiert, darunter Antonio Banderas, Benedict Cumberbatch und John Legend. Al Pacino, Kyle MacLachlan und Michael B. Jordan, die unter den Anwärtern auf eine Nominierung waren, gingen dagegen leer aus. Ebenfalls gute Chancen haben die Serie „The Crown“ über das Leben von Queen Elizabeth II. sowie die dystopische Serie „The Handmaid‘s Tale“.

Netflix überholt HBO
Der Streaming-Dienst Netflix hat in diesem Jahr mit insgesamt 112 Nominierungen die Nase vorn. Er überholte damit HBO, der 108 Nominierungen zählt, und NBC mit 78 Nominierungen. Vergeben werden die Awards am 17. September.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.