Sa, 21. Juli 2018

Strahlend in Gelb

06.07.2018 09:49

Meghan: Von wegen 44 Kilo und völlig fertig

Was kursierten da in den letzten Tagen schlimme Gerüchte über die Herzogin von Sussex: Wegen eines angeblichen Zwists mit Herzogin Camilla sei sie völlig fertig und esse nicht mehr. Nur noch 44 Kilos wiege die schöne Ehefrau von Prinz Harry. Und schwanger - vermutlich mit Zwillingen - sei sie sowieso. Alles nicht wahr! Duchess Meghan ist fit! Und fesch obendrein: Im gelben Kleid strahlte die 36-Jährige bei einem Event in London.

Am Donnerstag begleitete die ehemalige Filmschauspielerin den Enkel der Queen zu einem Empfang für Jugendliche aus dem gesamten Commonwealth im Marlborough House.

Leuchtend gelbes Etuikleid
Die Herzogin überraschte alle mit ihrem wadenlangen, leuchtend gelben Etuikleid des US-Designers Brandon Maxwell, der früher als Stylist für Lady Gaga gearbeitet hatte.

Seit ihrer Hochzeit hatte der Ex-US-Star bei Veranstaltungen sehr zurückhaltende Farben wie blassrosa oder weiß getragen - angeblich, damit sich ihre Outfits nicht mit den leuchtenden Kreationen der Queen schlagen.

Von wegen 44 Kilo
Die Schwägerin von Herzogin Kate wirkte bei dem Auftritt in London passend zu ihrem fröhlichen Kleid auch alles andere als angeschlagen. Zuvor war berichtet worden, sie würde immer dünner und sei auf bedenkliche 44 Kilo abgemagert. Angeblich habe ihr ein Streit mit Herzogin Camilla zugesetzt, in dem es um ihre angebliche Schwangerschaft gegangen sei.

Doch alles Nonsens, wie man sieht. Sportlich wie immer mit knackig trainierten Oberarmen stand die Herzogin ihrem Ehemann zur Seite. Und sollte sie tatsächlich bereits guter Hoffnung sein, so wird es vermutlich noch dauern, bis man dies bemerkt ...

Die schönsten Bilder der Royal Wedding:

Mehr Bilder von Herzogin Meghan:

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.