Do, 20. September 2018

Viraler Hit

30.06.2018 09:54

Internet lacht über dümmste Betrüger Kanadas

Filmreife Szenen haben sich in einem Supermarkt im kanadischen Spruce Grove in der Provinz Alberta abgespielt. Ein 28-Jähriger und seine ein Jahr ältere Komplizin hatten dort versucht, mit einer gefälschten Kreditkarte einzukaufen. Was die Überwachungskameras dann festhielten, begeistert seitdem das Netz.

Der 28-Jährige hatte für 4,39 Dollar eine Getränkedose kaufen wollen, doch die PIN-Eingabe scheiterte mehrmals. Auf Nachfrage gab der Mann an, dass die Kreditkarte von seiner Freundin sei, diese jedoch gerade arbeite, und verließ den Laden daraufhin. Der Ladenbesitzer wurde jedoch skeptisch, als er den Mann draußen mit der 29-Jährigen vor dem Eingang sitzen sah - und alarmierte die Polizei.

Spannend bis zum großen Finale
Von diesem Moment an beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Erst kommt es zu einem Gerangel, nachdem der Mann die Frau in den Polizisten schubste, dann zu einer jäh endenden Flucht an der Tür des Hinterausganges. Selbst ein Taser vermag den zwischenzeitlich mit einem Sackerl Nüsse bewaffneten Mann nicht zu bändigen. Und die Frau? Die gibt nach all dem Bahöö vor, auf die Toilette zu müssen, sucht im Hinterkammerl aber in Wirklichkeit einen Ausweg - den sie auch findet, aber sehen Sie im obigen Video selbst...

Geholfen hat es am Ende alles nichts: Das aus der Provinzhauptstadt Edmonton stammende Duo wurde dem dort ansässigen Nachrichtensender CTV News nach verhaftet und muss sich nun in Summe in über einem Dutzend Anklagepunkten vor Gericht verantworten - darunter Widerstand gegen, Bedrohung und versuchte Entwaffnung eines Polizeibeamten sowie der Gebrauch einer gestohlenen Kreditkarte.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.