Mi, 20. Juni 2018

PS-starke Ära

14.06.2018 15:31

„Mister Ferrari“ feiert vierfach

Europas größtes Sportwagentreffen macht kommende Woche (18. bis 24. Juni) zum mittlerweile 20. Mal in Velden Halt. Für Organisator Heribert Kasper markiert das Jahr 2018 nicht zuletzt wegen des PS-starken Jubiläums eine besondere Ära: „Mister Ferrari“ feiert heuer sogar vier große Ehrentage.

Die Sportwagenwoche wird auch heuer mehr als 300 der exklusivsten Boliden von Ferrari, Lamborghini, Maserati, Aston Martin, Porsche an den Wörthersee locken, die von Autofans während der täglichen Ausfahrten oder bei der legendären Sportwagenparade und den Präsentationen am 23. Juni bestaunt werden können.

Während in Velden das Internationale Sportwagenfestival heuer zum 20. Mal über die Bühne geht, feiert Heribert Kasper, der Mann hinter dem einzigartigen Event, mit 40 Jahren Sportwagenfieber, 25 Jahren Kasper & Team und 20 Jahren Ferrari-Club heuer noch drei weitere Jubiläen.

„Mister Ferrari“ trifft Enzo Ferrari
Wobei der 21. Juli 1978 das bedeutendste Datum für „Mister Ferrari“ markiert:  „Dank meiner Eltern, die einen Fiat- und Lancia-Betrieb führten, hatte ich an diesem Tag das riesige Glück, einen nagelneuen Ferrari 308 GT4 direkt im Ferrari-Werk in Maranello zu übernehmen. Dabei hatte ich sogar die Ehre Herrn ,Commendatore’ Enzo Ferrari persönlich kennenzulernen und meinen GT4 auf seiner Hausstrecke zu testen“, erzählt  Kasper, der in den darauffolgenden 40 Jahren auch als Geschäftsführer aller offiziellen Sportwagenmarken in Österreich (außer Porsche) mehr als 2500 Nobelkarossen (davon allein 520 Ferraris) verkaufte.

Außerdem gründete der gebürtige Leibnitzer den offiziellen Ferrari-Club, Sportwagenfahrer mit Herz in Österreich, die PS-Exklusiv Foundation als Charityverein sowie die Sportwagen-Agentur Kasper & Team.

Alex Schwab
Alex Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.