Di, 21. August 2018

Kärnten Inoffiziell

16.05.2018 17:10

Bischof-Wechsel: Wer trägt die Mitra?

Die Entscheidung von Papst Franziskus, wer Bischof in St. Pölten wird, ist gefallen. Der 65-jährige Bischof von Gurk-Klagenfurt, Alois Schwarz, soll in seine Heimat Niederösterreich zurückkeheren und seinen Kollegen Klaus Küng ablösen.

Nicht viel auf dieser Welt ist „inoffizieller“ als Entscheidungen im Vatikan (zumindest bis zur Bekanntgabe) - ergo hat eine Diskussion hier Platz, die überraschend zu führen ist.

Weil Diözesanbischof Alois Schwarz (65) die Nachfolge von Bischof Klaus Küng in St. Pölten antreten wird, hat die Katholische Kirche im Land eine Nachfolgedebatte am Hut. Die ohnehin akademisch ist, denn die Letztentscheidung, wer wo die Mitra trägt, trifft einzig Papst Franziskus. Der Heilige Vater muss aus drei Geistlichen auswählen, die ihm der Nuntius vorschlägt.

Die Kirche ist natürlich so überhaupt nicht anders als andere Institutionen in solchen Fällen, daher gibt’s bereits umherschwirrende Namen: Generalvikar Engelbert Guggenberger, Kanzler Jakob Ibounig oder Dompfarrer Peter Allmaier. Oder der neue Bischof kommt von außerhalb Kärntens. Zeit hat der Papst: bis zu drei Jahre.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.