So, 19. August 2018

Blutbad mit zehn Toten

27.04.2018 22:38

Toronto-Amokfahrer tötete aus Hass auf Frauen

Ein mögliches Motiv, das den Amokfahrer von Toronto zu seiner Wahnsinnstat am Montag getrieben haben könnte, ist am Freitag bekannt geworden: Alek Minassian soll einen Hass auf Frauen gehabt haben. Acht von zehn Todesopfern, die der 25-Jährige in einem gemieteten Lieferwagen mit voller Geschwindigkeit rammte, waren weiblich. 

Die Anzahl der Verletzten wurde laut Behörden auf 16 korrigiert. Die getöteten Fußgänger waren zwischen 22 und 94 Jahre alt. Unter ihnen waren auch eine Studentin aus Südkorea und ein Tourist aus Jordanien.

Sympathien für anderen Attentäter auf Facebook bekundet
Der Täter soll einen Groll gegen Frauen gehabt haben. Nach Angaben der Ermittler hatte er kurz vor der Tat eine „kryptische“ Nachricht auf Facebook hinterlassen, in der er dem US-Bürger Elliot Rodger seine Bewunderung aussprach. Dieser hatte 2014 im US-Bundesstaat Kalifornien sechs Menschen und anschließend sich selbst getötet, nachdem er zuvor Frust über seine Jungfräulichkeit und eine Zurückweisung durch Frauen geäußert hatte.

Der Amokfahrer von Toronto bezog sich laut Polizei auch auf eine sogenannte Incel-Rebellion: „Incel“ ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung „involuntarily celibate“, was unfreiwilliges Single-Dasein oder unfreiwillige sexuelle Enthaltsamkeit bedeuten kann. Der Begriff „Incel Rebellion“ taucht häufig in Internetgruppen auf, in denen frustrierte Männer Frauen beschimpfen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.