Mo, 16. Juli 2018

Fans im Visier:

13.04.2018 09:34

„Millionen-Gewinn“ ist nur ein mieser Betrug

Betrüger machen miese Geschäfte mit der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft in Russland. Im Burgenland sind Mails aufgetaucht, in welchen den Empfängern ein hoher Geldgewinn in Aussicht gestellt wird. Im Briefkopf findet sich das FIFA-Logo.

Vor wenigen Tagen landete eine vielversprechende Nachricht im Mailaccount von Roland O. Schon der Betreff „Glückwunsch“ weckte das Interesse des Fußballfans ebenso wie das Original-FIFA-Logo. Aber genau darauf haben es die gemeinen Betrüger abgesehen. In dem Schreiben wurde der Empfänger aufgefordert, personenbezogene Daten per Mail an „express.courier2@aol.com“ zu senden.

Nur so könne der Gewinn in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar auch abgerufen werden. „Ich warne eindringlich davor, derartige Mails zu beantworten“, so Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst. Und sie empfiehlt bei Fragen zu dubiosen Mails, immer die Konsumentenschutz-Abteilung des Landes unter: 057-600/2346 zu kontaktieren.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.