Di, 23. Oktober 2018

Motiv völlig unklar

12.03.2018 15:15

Warum ging Mann mit Messer auf seinen Freund los?

Einige Fragen wirft dieser Fall in Wolfsberg auf: Nach einem gemeinsam verbrachten Tag bedrohte ein 44-jähriger Wolfsberger seinen 32-jährigen Freund mit einem gezückten Klappmesser. Das Opfer wurde an der Hand verletzt, konnte aber flüchten und die Polizei verständigen. Das Motiv ist noch völlig unklar.

Was hat den 44-Jährigen dazu bewogen, seinen Freund mit einem Messer zu attackieren? Die Antwort auf diese Frage sucht die Polizei in Wolfsberg. Laut Aussagen des Opfers hätten die Männer beinahe den ganzen Sonntag im Keller eines Wohnhauses verbracht. Dort hätten sie weder gestritten noch Alkohol konsumiert, sondern einfach miteinander geredet.

Kurz vor Mitternacht verließ der 44-Jährige den Keller. Er sei angeblich darauf „völlig verändert und wie ausgewechselt“ sowie „mit leerem Blick“ zurückgekommen. Er habe ihm dann ein Klappmesser vorgehalten, aber weder etwas gesagt noch gedroht.

Erst als der Mann anfing, von fünf herunterzuzählen, habe der 32-Jährige den Ernst der Lage erkannt und sei weggelaufen. Sein Freund stach in seine Richtung und verletzte ihn an der Hand. Der Wolfsberger rief die Polizei, die den 44-Jährigen in seiner Wohnung festnahm. Er wird angezeigt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.