Mi, 15. August 2018

Besuch in Schweden

30.01.2018 11:55

Herzogin Kate spielt Hockey mit Babybauch

Der britische Prinz William und seine schwangere Frau Kate sind auf einem viertägigen Besuch in Norwegen und Schweden. Dabei stehen unter anderem Treffen mit Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sowie mit dem norwegischen Kronprinzen Haakon und Prinzessin Mette-Marit am Programm. In Stockholm hat die Herzogin aber jetzt zuerst einmal mit Babybauch Eishockey beziehungsweise Bandy, dem im Schweden beliebten Vorgänger des Eishockeys, gespielt. 

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz William besuchte Herzogin Kate, die im April ihr drittes Kind erwartet, das Hockeyspiel einer Jugendmannschaft im Stockholmer Vasapark. 

Mit grauer Pudelhaube, dickem Burberry-Mantel mit Fellkragen, Eishockeyhandschuhen und Fellstiefeln vor der bitteren Kälte geschützt, schoss die sportliche Herzogin mit Links mit einem Eishockeyschläger einen kleinen roten Plastikball über die Eisfläche ins Tor. Zur Sicherheit musste die werdende Mutter dabei aber nicht in Eisschuhen aufs Eis, sondern durfte von einem roten Teppich aus abschlagen. Als Studentin war Kate in einer Landhockey-Mannschaft aktiv gewesen

Freilich ließ es sich auch Prinz William nicht nehmen, vor dem Kennerblick seiner Frau sein Glück zu versuchen. Britische Medien berichten, dass er aber eigentlich auf etwas ganz anderes konzentriert war. Beschützerisch soll er immer wieder die Hand auf ihren Rücken gelegt haben, um sie zu stützen. So kurz vor der Geburt wäre es auch fatal, wenn die Herzogin auf Eis und Schnee ausrutschen würde. 

Zum Mittagessen mit dem schwedischen Königspaar im Stockholmer Königschloss schlüpfte Herzogin Kate dann übrigens wieder in Pumps und ein grünes Kleid. Kronprinzessin Victoria zeigte sich in einem frühlingshaft zarten Blumenkleid. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.