Sa, 21. Juli 2018

Kapuzenmann

21.01.2018 16:05

62-Jährige schlägt vermummten Räuber in Flucht

Eine 62-jährige Frau wollte ein vermummter Täter am Sonntagmorgen im Stadtgebiet von Villach überfallen. Der Kapuzenmann versuchte ihr die Handtasche zu entreißen, doch die Frau konnte ihn in die Flucht schlagen. Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.

Um 9.30 Uhr hat sich der Vorfall in der Pestalozzistraße zugetragen: Die Frau war zu Fuß unterwegs, als der vermummte Räuber mit einem Fahrrad an sie heranfuhr und dann versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Doch die 62-Jährige ließ sich nicht überlisten. Nach einem kurzen Gerangel flüchtete der Unbekannte ohne Beute in Richtung Stadtpark. Die Frau blieb unverletzt.

Kapuze und schwarzes Tuch
Der schlanke Mann ist etwa 170 Zentimeter groß. Er war mit einer Jacke bekleidet, die im oberen Bereich gelb und im unteren Bereich dunkelblau ist. Beim Raubversuch hatte er die Kapuze seiner Jacke über den Kopf gezogen. Das Gesicht versteckte er hinter einem hochgezogenen schwarzen Tuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.