27.12.2017 15:19 |

Mehr als 180 Jahre alt

Melania Trump lässt historischen Baum fällen

Das Schicksal einer gut 180 Jahre alten Magnolie bewegt derzeit die USA. Laut Medienberichten vom Dienstag (Ortszeit) droht dem Baum vor der Südseite des Weißen Hauses in Washington die Kettensäge. Grund dafür: First Lady Melania Trump will die Magnolie wegen ihrer Altersschwäche zurückschneiden lassen. Trotz aller Stützen und Bemühungen von Experten, ihn zu retten, dürfte dies nun das Aus für den Baum bedeuten.

Wer künftig auf das Weiße Haus schaut, dem könnte links im Bild etwas fehlen, das fast von Anfang an vor dem Gebäude stand: die sogenannte Jackson-Magnolie. Der Baum wurde 1835 vom damaligen US-Präsidenten Andrew Jackson bei dessen Einzug ins Weiße Haus gepflanzt. Es soll dem Vernehmen nach der Lieblingsbaum seiner Frau Rachel gewesen sein, die nur wenige Tage nach seinem Wahlsieg starb. Der Baum hat in den fast 200 Jahren seither einen großen Teil der Geschichte der USA miterlebt.

Neuer Baum in Planung?
Jetzt solle die mehrere Meter hohe Magnolie auf Anweisung von Melania Trump zurückgeschnitten und eventuell in kleinen Teilen erhalten werden, berichteten US-Medien. "Sie hat darum gebeten, das Holz aufzuheben und Setzlinge bereitzuhalten, sollte es eine Möglichkeit geben, eine neue Magnolie in dem Bereich zu pflanzen", wurde ihre Sprecherin Stephanie Grisham zitiert.

Ikonischer Baum
Verschwindet die "Jackson-Magnolie", verliert das Weiße Haus nicht nur einen alten, sondern auch einen ikonischen Baum, der sogar auf der Rückseite älterer 20-Dollar-Scheine zu sehen ist. Dazu kommen unzählige Fotos von US-Präsidenten, die sich in der Nähe des Baums aufhielten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen