27.12.2017 11:12 |

Einsatz für Feuerwehr

Zweijährige steckte mit Kopf in Toilettensitz

Ein Kinder-Toilettensitz hat ein kleines Mädchen in Deutschland in eine missliche Lage gebracht: Nach Angaben der Münchner Feuerwehr hatte sich die Zweijährige den Plastiksitz am Stephanitag über den Kopf gestülpt und blieb darin stecken. Da konnten nur noch die Profis helfen.

Die Mutter des Kleinkindes und eine Bekannte versuchten vergeblich, die Kleine zu befreien. In ihrer Not brachten die Frauen das Mädchen am Dienstagnachmittag zur Feuerwache.

Die Einsatzkräfte zerschnitten den Toilettensitz mit einer Handsäge. Nach kurzer Zeit konnten die zwei Frauen mit dem Kleinkind wieder nach Hause gehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen