Mi, 20. Juni 2018

Sicherste Schule

02.05.2009 11:12

Kärntens Volksschüler im Olympiafieber

Kärnten sucht wieder die sicherste Volksschule. Der Startschuss zur diesjährigen Kinder-Sicherheitsolympiade mit gut 2.500 Teilnehmern fällt kommenden Montag in Feldkirchen.

Mehr als 4.800 Unfälle mit Schülern passieren pro Jahr in Kärnten. Um diese Zahl zu reduzieren und den Kleinen Sicherheit spielerisch beizubringen, veranstaltet der Zivilschutzverband bereits seit Jahren die Kinder-Sicherheitsolympiade (KSO).

Heuer werden daran 120 vierte Volksschulklassen aus ganz Kärnten sowie aus Italien, Slowenien und Ungarn teilnehmen - insgesamt mehr als 2.500 Buben und Mädchen.

Diese haben dabei fünf Bewerbe zu absolvieren, bei denen sie Geschicklichkeit und Wissen unter Beweis stellen müssen.

Den Startschuss zu den Bezirksausscheidungen gibt es am kommenden Montag (8 Uhr) auf der Sportanlage Feldkirchen. Danach folgen die weiteren Bezirke. Das große Landesfinale mit den besten Teams geht am 27. Mai in Klagenfurt über die Bühne.


Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.