Mo, 18. Juni 2018

Doch keine Medizin

15.10.2008 15:54

Auch wenig Alkohol lässt das Gehirn schrumpfen

Das angeblich "gesunde Glaserl" Alkohol am Tag kann weitreichende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben, wie US-amerikanische Forscher jetzt herausfanden. Demnach schrumpft das Gehirnvolumen selbst bei "Genusstrinkern" bedeutend schneller als bei strikten Anti-Alkoholikern.

Die Wissenschaftler untersuchten dafür im Zeitraum von drei Jahren 2.000 Erwachsene und verglichen das Konsumverhalten von Alkohol mit dem Hirnvolumen der Testpersonen. Während das menschliche Gehirn pro gelebtem Jahrzehnt durchschnittlich um zwei Prozent an Volumen verliert, so wurde dieser Prozess mit zunehmenden Alkoholkonsum eindeutig beschleunigt. Überraschend dabei war aber vor allem, dass selbst Menschen mit mäßigem Alkoholkonsum von diesem beschleunigten Abbauprozess betroffen waren.

"Ernste Warnung"
"Die Studie muss als ernste Warnung vor den möglichen Gefahren des Alkoholkonsums begriffen werden. Im Wesentlichen besagt sie, dass Alkoholkonsum keinen nachweisbaren positiven Einfluss auf das Gehirnvolumen hat", stellten die Forscher in der Zeitschrift "Archives of Neurology" fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.