07.12.2007 09:35 |

Macheten-Attacke

Niederösterreicher bei Rangelei schwer verletzt

Bei einer Rangelei in Bruckbach, einem Ortsteil von Sonntagberg im Bezirk Amstetten, ist am Donnerstag ein 72-Jähriger schwer verletzt worden. Zwischen dem Opfer und einem 54-jährigen Mann kam es zu einem Handgemenge. Der jüngere der beiden Männer bedrohte zuvor Personen mit einer Machete. Der Bürgermeister von Sonntagberg, Johann Eblinger, stellte den Verdächtigen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizisten fest.

Zu dem Zwischenfall kam es im Zuge einer sanitäts- und feuerpolizeilichen Überprüfung in einem Mehrparteienhaus, an der Eblinger, der Gemeindearzt von Sonntagberg, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Rosenau, eine Vertreterin der Bezirkshauptmannschaft sowie der 72-jährige Hausbesitzer teilnahmen. Laut Polizei mischte sich der 54-Jährige ein, obwohl er mit der Angelegenheit gar nichts zu tun hatte. Der Verdächtige sei zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert gewesen und habe "lautstark" gestört.

Der 54-Jährige, der in einer Wohnung des Hauses leben dürfte, habe aus seinen Räumlichkeiten eine 55 Zentimeter lange Machete geholt. Damit er habe er die Anwesenden zunächst bedroht und danach gegen das Holzstiegengeländer geschlagen. Bevor der 54-Jährige gegen die Verhandlungsteilnehmer tätlich werden konnte, "packte ihn der 72-Jährige Hausbesitzer von hinten", berichtete die Polizei. Im anschließenden Handgemenge stürzten die beiden Männer über Stiegen den gesamten Halbstock hinunter. Dabei erlitt der 72-Jährige einen Bruch des rechten Oberarms sowie eine Oberschenkelfraktur.

Eblinger gelang es, den Randalierer bis zum Eintreffen der Polizisten festzuhalten. Der 54-jährige zeigte sich laut Exekutive auch "gegenüber den einschreitenden Beamten aggressiv". Erst unter Einsatz von Körperkraft gelang es, den Verdächtigen festzunehmen. Der Mann wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, der 72-Jährige ins Krankenhaus Waidhofen an der Ybbs gebracht.

Symbolbild (Foto: Andi Schiel)

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol