03.12.2007 09:13 |

Wie ein Kleinkind

Britney zieht sich mitten in Dessous-Shop aus

Britney Spears ist nicht eben das, was man sich unter einer reifen Erwachsenen vorstellt. Dass Britney aber auch richtig kindisch sein kann, hat sie nun wieder einmal unter Beweis gestellt: Mitten in einem Dessous-Shop hat sie sich ausgezogen und einen Slip - verbotenerweise - anprobiert. Als Rache für die Zurechtweisung hat sie dann auch noch eine Perücke mitgehen lassen.

Unterwäsche anprobieren ist aus hygienischen Gründen auch hierzulande verpönt und wurde Brit im Dessous-Laden "Hustler" in West Hollywood von den Angestellten dezidiert verboten. Das hat die 25-Jährige dermaßen in Rage versetzt, dass sie kurzerhand blankzog.

Vor den Augen von 15 zwischen Überraschung und Abscheu schwankenden Kunden hat Brit ihren Slip aus- und einen aus dem Shop angezogen. Die immer noch zeternden Verkäufer wimmelte Britney mit der trotzigen Ansage "Ich hätte mich ja auch in der Umkleidekabine umziehen können!" ab.

Nachdem Kunden und Verkäuferinnen den Brit'schen Wutausbruch samt Ausziehaktion überstanden hatten, entschloss sich die 25-Jährige dazu, den Slip mitzunehmen. Erst auf die entnervte Aufforderung der Verkäufer, sie müsse für die Unterwäsche bezahlen, soll Brit schließlich mit einem Augenrollen ihre Kreditkarte gezückt haben. Gerächt hat sie sich dafür auf ihre Art: Beim Hinausgehen aus dem "Hustler" klaute Britney einer Schaufensterpuppe die Perücke und ließ sie mitgehen, berichtet "Us Weekly".

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol